Quellen meiner Intuition

Intuition und Kognition in der Beratung

A1 - Aufbauseminar Lutherstadt Wittenberg

Eine Fährte im Supervisionsfall wittern, einem Geistesblitz beim Bearbeiten eines vertrackten Konfliktes nachgehen, auf eine Eingebung für die nächste Coaching-Intervention hoffen – für Berater:innen ist Intuition ein Teil ihres Handwerkskoffers.

Die eine Quelle wird zum Bach, später zum Fluss und die andere ist sehr verzweigt. Manche führen klares Wasser, andere sind trüb und dritte scheinen versiegt. Gleich einer Quelle können wir Intuition erfahren, ihr begegnen. Und doch kann Intuition, anders als eine Quelle, ausgebildet oder wieder zum Leben erweckt werden. Intuition erwächst unter anderem aus unseren Gefühlen (z.B. Wut oder Neugier), unseren Lernwegen, unserer Biografie, aus Erfahrungen, Wissen und Theorien.
Erlebniszentrierte Methoden und deren Reflexion dienen dazu, die eigenen Quellen aufzuspüren. Wir begegnen unseren eigenen Fähigkeiten und Potenzialen in der Auseinandersetzung mit uns selbst und anderen, um so besser aus unseren eigenen Quellen schöpfen zu können und unser Beratungshandeln daraus zu speisen. Mit Hilfe von künstlerischen und körperorientierten Methoden und auf der Grundlage der TZI wollen wir unsere persönlich-professionelle Lebenslandschaft schätzen lernen und weiter entwickeln.

In diesem Seminar werden folgende Zugänge angeboten:

  • körperorientierte Übungsformen
  • kreatives Visualisieren und Schreiben
  • künstlerische Tätigkeiten
  • Leib- und Naturerfahrungen

Dieses Seminar wird als Modul D12M2A ür die Supervisionsausbildung von Supervision und TZI e.V. sowie als P und A1-Kurs für die TZI-Ausbildung anerkannt. Werden alle 3 Abschnitte von M2 gebucht, (siehe unter supervisionsausbildung.net) beträgt die Seminargebühr 2250 Euro. Zusätzlich fallen Kosten für die Fahrt und die Unterkunft/ Infrastrukturnutzung/ Verpflegung in den Kurszentren an. (Einzelpreis 800,–)
Für Teilnehmer:innen einer laufenden TZI-Grundausbildung der Jungen Erwachsenen kostet dieses Seminar 200,- und kann als P-Kurs angerechnet werden.

(Falls keine Durchführung Face-to-Face möglich ist, führen wir das Seminar Online durch.)