Wenn es in Gruppen, Teams, Meetings schwierig wird...

TZI als Rüstzeug für Führungskräfte

M3 - Methodenseminar A3 - Aufbauseminar Rottenburg

Wenn es schwierig wird, fühlen wir uns als Führungskräfte oder Leiter*innen ärgerlich, ohnmächtig, gefordert, erleben wir Mitarbeitende oder Kolleg*innen zurückgezogen, widerständig, hat es oft mit nur schwer durchschaubaren Dynamiken zu tun.

Dieses Seminar findet in 2 Abschnitten von jeweils 2 Tagen statt:
24.-25.02.2023 (Fr/Sa) und 04.-05.05.2023 (Do/Fr).
Zwischen den beiden Blöcken findet ein Supervisionstermin online in kleinen Gruppen statt.

Jedes Team, jede Gruppe, jede Abteilung usw. hat ein Eigenleben und entwickelt im Laufe der Zeit Eigenheiten, die es zu erkennen gilt. Darüber hinaus ist unser Blick auf Gruppen durch unsere Vorerfahrungen geprägt. Diese wiederum bilden den Hintergrund für unser Wahrnehmen, Entscheiden und Handeln als Führungskräfte und Leitende.
In diesem Seminar möchten wir Dynamiken in schwierigen Situationen erkennen und deuten lernen.
Dort, wo wir herausgefordert werden, kann uns ein methodisch angereichertes Reflektieren dabei unterstützen, handlungsfähig zu bleiben oder zu werden.

Inhalte:

  • die Zusammenhänge von Aufgabe, Kooperation und Individualität
  • Konflikte als Indikatoren
  • die Prinzipien Mitverantwortung und Arbeitsfähigkeit
  • Kommunikationsmuster in hierarchischen Beziehungen

Ziele des Seminars:

  • das Handlungsrepertoire reflektieren
  • Verhalten in schwierigen Gruppensituationen besser verstehen
  • Handlungsalternativen mit Hilfe von Modellen entwickeln und in Simulationen erproben

Dieser Kurs kann bei entsprechender Voraussetzung auch als A3-Kurs in der TZI-Aufbauausbildung anerkannt werden.