Herausfordernd - lockend – verbindend

Das Thema als Leitungsinstrument der TZI

M2 - Methodenseminar Kleve

Leiten mit Themen ist ein wesentliches Prinzip der TZI und hilfreiches Handwerkszeug für die Leitung von Gruppen und Teams.

Nicht ohne Grund heißt die "Themenzentrierte Interaktion" wie sie heißt: Das Thema steht im Zentrum. Im Thema finden Menschen und Sachaufgaben zusammen, es hat Impulskraft für die Gruppendynamik und die Aufgabenerfüllung. Es soll neugierig machen und aktivieren und es hilft, sich aufs Wesentliche zu fokussieren. Manchmal kann es (auch in Gesprächen) hilfreich sein, sich zu fragen, was eigentlich das Thema ist, um sich nicht im Klein-Klein zu verlieren oder Ablenkungen zu unterliegen.
Zusammen mit entsprechenden Arbeitsformen und Strukturen übernimmt das Thema eine wichtige Leitungsfunktion und gehört zum notwendigen Repertoire eines/einer partizipierenden TZI-Leiter:in.

Wir wollen folgenden Fragen nachgehen:
– Welche Rolle spielt das Thema im Gruppenprozess?
– Wie gelingt es, vorgegebene Sachaufgaben mit den beteiligten Personen zu verbinden?
– Was heißt und welche Bedeutung hat partizipierendes Leiten?
– Wie kann mich das Thema in meiner Leitungsaufgabe unterstützen?
Wir werden die theoretischen Inhalte u. a. erfahrungsorientiert erarbeiten, die aktuelle Kursgruppe dafür als Lernort und Erkenntnisquelle nutzen und an konkreten Projekten aus der Praxis arbeiten.