Spiritualität und Konfliktfähigkeit: Beherzt kommunizieren, auch wenn’s schwierig ist

P - Persönlichkeitsseminar A1 - Aufbauseminar Freiburg-Günterstal

Spannungen und Konflikte werden zu Entwicklungschancen, je nachdem wie wir sie wahrnehmen, deuten und gestalten. Im Kontakt mit unseren je eigenen persönlichen Ressourcen tun sich neue Spielräume zum beherztem Umgang damit auf.

Konflikte und Spannungen gehören zum Leben. Jeder Mensch entwickelt – geprägt von Familie und Lebens-umfeld – seinen eigenen Weg, damit umzugehen. Spiritualität kann uns zu einem beherzten lebensbejahenden Handeln ermutigen, das uns selbst, die anderen und die aktuelle Situation ernst und wichtig nimmt.
Das bedeutet zunächst, dass wir uns den oft unerwarteten, unerwünschten Herausforderungen stellen, Dinge sich nicht aufstauen oder überschäumen lassen. Es geht darum, genau hinzusehen, unseren Blick zu weiten, Sprache zu finden und nicht zuletzt das nötige Vertrauen zu entfalten in die „höhere Choreografie“ unseres Lebens. Auf der Grundlage der Themenzentrierten Interaktion (TZI) und einer ökumenisch geprägten Spiritualität bietet der Kurs inhaltliche Impulse, Übungen und Austausch, um den eigenen Umgang mit Konflikten zu reflektieren und neue Aspekte und Möglichkeiten aufzuspüren.

Bei Interesse kann ein Vertiefungsseminar (30.6. bis 2.7.2023) dazu gebucht werden. Ort, Zeit und Konditionen sind gleich wie beim Grundseminar. Weitere Infos und Anmeldung direkt bei Sibylle Ratsch.